Theobroma Cacao - Was ist zeremonieller Cacao?

Im Januar 2021 hat mich Mama Cacao mitten ins Herz getroffen. Unterwegs im Internet und auf Instagram, bin ich über einen Blogbeitrag gestolpert, in welchem die Autorin über ihre Erfahrung mit zeremoniellem Cacao in Kombination mit Kreativität berichtete. Ich war sofort fasziniert von dieser Heilpflanze "Theobroma Cacao" und durchforstete das Internet nach Informationen, saugte alles auf und machte schließlich meine ersten eigenen Erfahrungen mit dieser wundervollen Pflanzenmedizin.

Der erste Kontakt mit Cacao ließ aber keinen Zweifel offen, dass die überall erhältliche pulverförmige Trinkschokolade bzw. der Backkakao aus dem Supermarkt mit dem ursprünglichen Cacao überhaupt gar nichts mehr zu tun hat

Natürlich ist Cacao die Basis dieser Produkte, aber durch den Verarbeitungsprozess, dem Entfernen und Hinzufügen von Bestandteilen, bleibt von der weisen und nahrhaften Pflanzenmedizin nicht mehr viel übrig.

Die Ursprünge von Cacao lassen sich zu Kulturen, wie zum Beispiel den Olmeken, Maya, Azteken und somit bis zu 4000 Jahren zurückverfolgen. Theobroma Cacao - was so viel bedeutet wie "Speise der Götter" - wächst bis zu 12 m hoch als immergrüner Baum im tropischen Regenwald.

Die Schoten mit den Cacaobohnen wachsen in schillernden Farben direkt am Stamm. Die Schoten können dabei am selben Baum (!!) verschiedene Farben, Größen und Strukturen haben. Diese Wunderfrucht wurde z. B. als Nahrungsquelle, heilige Medizin, Währung (wertvoller als Gold) und vor allem in rituellen Bräuchen genutzt, hoch geschätzt und wird auch heute noch in Mesoamerka, wie z.B. Peru oder Bolivien bei indigenen Zeremonien, Initiationen und schamanischen Reisen genutzt und als Geschenk von Mutter Erde verehrt.

Als die Spanier bei ihrer Ankunft in Amerika Cacao entdeckten, dauert es nicht lange bis die gerösteten Cacaobohnen in Richtung Europa verschifft wurden. Dem europäischen Gaumen war der ursprüngliche Cacao jedoch zu bitter. Nach der Verarbeitung mit Hitze und der Trennung von Kakaobutter und -pulver, war der Weg frei für viele Kakaoprodukte, die mit dem ursprünglichen Cacao schon damals nicht mehr viel zu tun hatten. Zucker, Gewürze, Milchpulver - die Liste der Additive wurde mit der Zeit länger und länger. Heute bekommt man Schokolade, Kakaogetränke in allen Geschmacksrichtungen und mit niedrigem Preis überall zu kaufen.

Im Kontrast dazu ist Zeremonieller Cacao hingegen so naturbelassen wie möglich und wird sehr schonend und möglichst hitzearm verarbeitet

Die Bohnen werden nach der Ernte aus der Schote entfernt und kistenweise zur Fermentation abgedeckt zur Seite gestellt. Anschließend werden die Bohnen in der Sonne getrocknet, bevor sie dann gereinigt und schonend geröstet werden. In einem weiteren Schritt werden die gerösteten Bohnen wieder sehr schonend vermahlen. Die Rohcacaomasse, die dabei entsteht, ist voller wertvoller Inhaltsstoffe und kann so ihre wunderbare Wirkung auf Körper und Seele entfalten. Aufgrund der schonenden Verarbeitung bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten.

Schon gewusst?
Das typische Schokoladenaroma und die braune Farbe der Bohnen entsteht erst bei der Fermentation. Man kann aber das süße, fruchtige Fruchtfleisch und die Samen der geöffneten Schote auch roh genießen. Eine herrliche Kombination aus süß und bitter.

Warum ist zeremonieller Cacao so gesund?

Auch wenn viele das Wort Superfood nicht mehr hören können: Cacao kann wohl als DAS Superfood überhaupt bezeichnet werden. Cacao ist unglaublich komplex in seiner Zusammensetzung.

Was steckt so tolles drin?

Eisen

  • als Spurenelement an vielen wichtigen Prozessen im menschlichen Körper beteiligt
  • wichtig für die Blutbildung und den Sauerstofftransport

Magnesium

  • wichtig für Muskeln und Nerven
  • hilft bei Menstruationsbeschwerden
  • Entgiftung des Körpers

Antioxidantien

  • keine Pflanze enthält mehr Antioxidantien
  • sollen Zellalterung und Krankheiten wie Krebs vorbeugen können
  • Herzfunktion kann verbessert werden

Theobromin & Coffein

  • Theobromin ist der Hauptbestandteil im Cacao
  • ähnlich dem Coffein, welches ebenfalls in geringeren Mengen im Cacao enthalten ist
  • Theobromin erweitert die Blutgefäße und entspannt die Muskeln, somit mehr Blutfluss und höhere Herzfrequenz
  • wirkt stimmungsaufhellend
  • nicht geeignet für Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen oder Bluthochdruck

Tryptophan

  • hilft Stress, Nervosität und Ängste zu reduzieren
  • der Körper braucht Tryptophan um Serotonin zu produzieren
  • ist hitzeempfindlich (also nur in zeremoniellem Cacao zu finden)

Serotonin

  • Glückshormon
  • wirkt stimmungsaufhellend und natürlicher Stresskiller

Oxytocin

  • Hormon, das beim Kuscheln oder intimem Beisammensein ausgeschüttet wird
  • ein Gefühl von Liebe, Wohlfühlen, Vertrauen macht sich breit
  • gut für die weibliche Hormonbalance

PEA (Love Molekül)

  • wird ausgechüttet, wenn wir verliebt sind, beim Sex und Orgasmen
  • bewirkt Aufmerksamkeit und Fokus und ein Gefühl der Euphorie
  • hitzeempfindlich (also nur in zeremoniellem Cacao zu finden)
  • neben Cacao ist PEA nur noch in der Blaualge zu finden

Anandamid (Bliss Molekül)

  • kann Glück, Entspannung, Freude erzeugen
  • Ananda steht im Sanskrit für Glückseligkeit
  • neben Cacao in KEINER anderen Pflanze enthalten

MAO Hemmer

  • wichtig zu wissen, für Menschen die Antidepressiva und Psychopharmaka einnehmen, Cacao ist dann leider nicht geeignet
  • hemmen den Abbau vom Serotonin oder Dopamin, deren Konzentration im Gehirn demnach steigt
  • lösen Glücksgefühle und eine rundum positive Stimung aus

Du siehst Cacao ist unglaublich komplex, enthält über 300 wirksame Inhaltsstoffe (die bisher entdeckt wurden) und ist in der Wirkweise auf Körper und Seele in der Welt der Pflanzen einzigartig.

Wichtig zu wissen

Mir ist wichtig, die Herkunft und die indigene Kultur, die Cacao innewohnt, zu respektieren und achtsam mit dieser wertvollen Ressource umzugehen (natürlich auch mit Ressourcen wie Wasser, Nahrung im Allgemeinen, aber hier geht es gerade speziell um Cacao).

Worauf darfst du also achten, wenn du dir zeremoniellen Cacao kaufen möchtest?

Achte darauf, dass dein Cacao aus ethischen Quellen stammt, d.h. nicht unter

  • Kinderarbeit,
  • Zwangsarbeit,
  • menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen
  • und nicht unter Missachtung der Natur den Weg zu dir findet.

Gute Cacao-Händler pflegen direkten Kontakt mit den FarmerInnen vor Ort. Der Cacao wird vor Ort bereits verarbeitet (fermentiert, geröstet und zu Cacaomasse vermahlen). Von dort kommt der Cacao direkt zum Händler, ohne noch durch unzählige Unterhändler zu wandern, bevor er im Onlineshop ladet. Die FarmerInnen werden fair bezahlt und haben die Zeit, die sie benötigen um die Liebe und die Intention in die Cacao Verarbeitung zu legen, die Cacao verdient und die Teil der indigenen Kultur ist.

Cacao wächst als Mischkultur, zusammen mit anderen Pflanzen, so kann die Artenvielfalt erhalten und der Boden nährstoffreich bleiben. Diese Informationen werden von einem guten Händler direkt auf der Website geteilt. Oft engagieren sich die Inhaber auch mit Projekten vor Ort und berichten auf ihren Seiten davon.

Meinen Cacao bestelle ich bei:

GoodMoodFood.de
CacaoLoves.Me

Dieser Beitrag ist absichtlich als kleine Faktensammlung gestaltet, denn auf das Thema Zubereitung, Zeremonie und Spiritualität möchte ich in separaten Beiträgen eingehen.

Wenn du dazu weiterlesen möchtest, dann sehe dir gerne den folgenden Artikel an.

Die magie von Mama Cacao

Mach dir einen schönen Tag.

Liebe Grüße, Anna
❥ ꩜ ❍