So kann sich intuitives Bewegen auf deinen Alltag auswirken

Intuitiver Tanz und intuitive Bewegung ist wie eine erfrischende Dusche für deinen Körper, deine Seele und deinen Geist.

Du gibst dich der Musik im Außen oder auch deiner eigenen Musik im Innen hin, und lässt dich von deinen Gefühlen und deinem Körper leiten.

Es ist wie eine Reise, bei der du dich selbst entdeckst und vollkommen im Hier und Jetzt landen kannst.

Ich verwende den Begriff des intuitiven Bewegens sehr gerne als Synonym zu "intuitiv tanzen", denn ganz oft fühlen wir uns allein durch das Wort "Tanz" gefangen in der Erwartungshaltung, dass wir auf eine bestimmte, von der Gesellschaft anerlernte Art "ästhetisch", "richtig" oder "angepasst" tanzen müssen.

Hier gibt es keinerlei Erwartungen, vorgegebene Ziele oder vorgeschriebene Schritte, alles geschieht von innen nach außen.

Geleitet von deiner ganz persönlichen Körperintelligenz, die uns allen innewohnt, und deiner aktuellen Gefühlslage gibst du dich dem Moment hin, ohne eine bestimmtes Ziel oder Ereignis im Blick zu haben.

So kann sich intuitive Bewegung auf deinen Alltag auswirken

꩜ Stressabbau:
Durch intuitive Bewegung kannst du Spannungen und Stress abbauen, das fördert ein Gefühl der Entspannung und Ruhe.

꩜ Gesteigerte Selbstwahrnehmung:
Intuitive Bewegung ermöglicht dir die Erkundung und den Ausdruck deiner Emotionen und deines inneren Selbst, was zu tieferer Selbsterkenntnis und einer manchmal überraschenden Klarheit führen kann.

꩜ Verbesserung deiner körperlichen Gesundheit:
Intuitive Bewegung ist ganz klar eine Form der körperlichen Betätigung, die deine Herz-Kreislauf Gesundheit, deine Flexibilität und Koordination verbessern kann.

꩜ Gesteigertes Selbstvertrauen:
Intuitive Bewegung ermöglicht es dir, dich selbst auszudrücken und kreativ zu sein, ohne unter Druck zu stehen. Dies kann zu einer Steigerung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls führen und auch deine Selbstwirksamkeit stärken.

꩜ Größere Verbundenheit mit dir selbst und anderen:
Intuitive Bewegung fördert deine Achtsamkeit und deine Präsenz. Die kann zu einem stärkeren Gefühl der Verbundenheit mit dir selbst und anderen führen. Es tut gut, sich frei und losgelassen innerhalb eine Gruppe zu bewegen - ein stabiles soziales Umfeld schenkt uns selbst Stabilität und Sicherheit, dies kannst du spielerisch in einem Gruppenkontext erfahren.

꩜ Eine Form der Selbstfürsorge:
Intuitive Bewegung ist eine Form der Selbstfürsorge, die es dir ermöglicht, Emotionen durch dich fließen und schließlich loszulassen. Du hast die Möglichkeit, dich zu entspannen und Stress abzubauen und dich tiefer mit dir selbst zu verbinden.

꩜ Verkörperung anstatt Verstehen:
Intuitive Bewegung ermöglicht dir, deine innere Weisheit anzuzapfen und tiefes Verständnis bis in jede Zelle deines Körpers einsinken zu lassen. Etwas auf Zellebene, mit dem Körper "verstanden" zu haben, "zu wissen" ist ein Geschenk, dass intuitive Bewegung uns bietet und es geht weiter über das logische Verstehen "mit dem Kopf" hinaus.

꩜ Verbundenheit von deinem Körper und Mutter Erde spüren:
Intuitives Bewegen unterstützt dich dabei, dich mit dem Hier und Jetzt und Mutter Erde zu verbinden. Spüre die Stabilität, die dir der Boden unter dir schenkt und erfahre, wie es sich anfühlt dich mit neuer, frischer Energie aufzuladen.

Hast du Lust an einer Mo(ve)ment of Self Session teilzunehmen und als eine der ersten Teilnehmerinnen dabei zu sein?

Im März 2023 bekommst du zum ersten Mal die Möglichkeit das Format "Mo(ve)ment of Self" im Gruppenformat, offline auszuprobieren - ganz unverbindlich, auf Spendenbasis, d. h. du entscheidest selbstverantworlich wie hoch der Energieausgleich für die Session ausfällt (empfohlen zwischen 10 € - 30 €).

❍ Die circa 120 minütige Session findet am 18. März 2023 in Duisburg statt.
Die genaue Adresse wird noch per Mail mitgeteilt.

In einer Gruppe von drei bis sechs Frauen* werden wir uns achtsam in die Verbindung von Körper, Geist und Seele begeben und uns auf die Bewegungen unserer Körper einlassen, um uns selbst und unsere innere Weisheit zu entdecken. Dabei leite ich dich sanft und aufmerksam durch die Session und lasse dir gleichzeitig den Freiraum, den du brauchst, um dich fallen zu lassen und dich auszudrücken. Anschließend kommen wir in die körperliche Entspannung und runden anschließend mit einem Sharing im Kreis diese Selbsterfahrung ab.

❍ Körperliche Vorraussetzungen / Erfahrungen:
Keine - come as you are - jede Frau* kann sich auf ihre ganz eigene Art bewegen, dafür ist keinerlei Vorerfahrung nötig. Dein Körper = deine Bewegung.

❍ Kleidung:
Trage gerne Kleidung, in der du dich schön und wohl fühlst und in der welcher du dich gut bewegen kannst.

❍ Schuhwerk:
Wir bewegen uns barfuß - wenn du möchtest, kannst du gerne Socken mit Stoppernoppen oder Turnschlappen tragen. Normale Socken sind wegen der Ausrutschgefahr nicht geeignet.

❍ Mindset:
Wir begegnen uns hier im Kreis, auf Augenhöhe und bewegen uns in einem wertfreien Raum. Dein Körper = Deine Bewegungen.
Alles was in der Session gesehen, gefühlt und im Sharing gesprochen wird, bleibt hier im Kreis.

Wenn du in (Trauma-)therapeutischer Behandlung sein solltest, dann sprich bitte deine Teilnahme vorab mit deinem / deiner Therapeut*in ab.
⠀⠀
➳ Hier kannst du dich anmelden
⠀⠀

Als Dankeschön, dass du bis hierhin gelesen hast gibt es nun meine kleine Playlist "Inner Wisdom" (circa 19 Min.) für dich zum Ausprobieren.

Vorbereitung:

  • Ziehe dir etwas bequemes an, worin du dich wohl fühlst und dich gut bewegen kannst
  • barfuß bewegt es sich am besten, auf Socken ist die Rutschgefahr groß
  • wärme dich für 2-3 Minuten auf, z.B. auf der Stelle marschieren, Arme kreisen, sanfte Bewegungen der Beine und der Hüfte
  • spüre kurz nach innen, bevor du die Musik startest - wie fühlst du dich gerade?

Während die Musik spielt:

  • Versuche offen zu bleiben und die Musik so hinzunehmen, wie sie kommt - sich zu unbekannter Musik zu bewegen kann ein befreiendes Erlebnis sein
  • Wenn du spürst, dass es dir zu viel wird, dann bleibe gerne kurz stehen, schaue dich im Raum um und atme tief durch, bevor du weitermachst
  • hier gibt es kein Richtig oder Falsch - alle Bewegungen sind willkommen, es ist dein Ausdruck - ob schütteln, zucken, krümmen, Wellen, Zick-zack - dein Körper hat seine ganz eigene Art sich auszudrücken

Nachbereitung:

  • lege oder setze dich nach der Bewegung für einen Moment hin zum Nachspüren
  • Wie fühlst du dich jetzt?
  • Hat sich etwas verändert?
  • Was hat dich überrascht?
  • Welche Gedanken hattest du während des Bewegens?
  • Du kannst dir sehr gerne deine Gedanken notieren, oft erreicht uns überraschende Klarheit beim Schreiben

Viel Freude beim Ausprobieren!

Meine Bewegungspraxis zu "Inner Wisdom"

Natürlich teile ich keine Playlist mit dir, die ich nicht vorher selbst getestet habe. Deswegen hier im Schnelldurchlauf meine Praxis zu "Inner Wisdom". Deine Bewegungen, deine Empfindungen, Erkenntnisse und Beobachtungen gehören ganz dir und können jeden Tag anders aussehen, sich anders anfühlen, anders von dir beobachtet werden. Meine Videos sollen dir als Beispiel dienen und dich inspirieren und dir Mut machen, nach innen zu schauen und Bewegung nach außen entstehen zu lassen, ohne Erwartungen ohne Druck. Das kann herausfordernd sein, aber du wirst bemerken, wie gut es tun kann, dich selbst von innen nach außen fließen zu lassen.

Mach dir einen schönen Tag.

Liebe Grüße, deine Anna

❥ ꩜ ❍